Wolfenbüttel

Neue KVG-Azubis: Buntes Programm mit Abschluss am Sandstrand


Foto: privat)

Artikel teilen per:

11.08.2014


Region. Am 1. August 2014 hat bei der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) das neue Ausbildungsjahr begonnen. Die KVG freut sich drei Azubis begrüßen zu können, die eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker (Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik) in den Werkstätten der Betriebshöfe Salzgitter-Lebenstedt, Wolfenbüttel und Helmstedt absolvieren. Besonders erfreulich ist, dass für diesen Ausbildungsberuf auch eine Frau gewonnen werden konnte. An ihrem ersten Arbeitstag erwartete die neuen Lehrlinge ein abwechslungsreiches Programm. Dabei lernten sie die KVG besser kennen, bekamen wertvolle Tipps von den Azubis aller Lehrjahre und betätigten sich sportlich am Sandstrand von Wolfenbüttel.

Begrüßt wurden die neuen Azubis unter anderem durch Klaus Stuhlmann, Leiter der KVG-Verkehrsabteilung: „Die eingegangenen Bewerbungen sprechen dafür, dass die KVG von vielen Jugendlichen als interessanter Arbeitgeber wahrgenommen wird. Uns ist wichtig ihnen eine gute Ausbildung zu bieten. Für die Zukunft benötigen wir ausreichend Fachpersonal für eine immer umfänglichere und anspruchsvollere Dienstleistung.“ Heike Meusel, Leiterin der KVG-Personalabteilung, ergänzt: „Die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker war bislang eher eine Männerdomäne, daher sind wir stolz darauf, dass wir einen Ausbildungsplatz an eine qualifizierte junge Frau vergeben konnten. Wir möchten daher vermehrt Frauen ermutigen, sich auf Stellenangebote der KVG zu bewerben.“

Nach der Begrüßung und Vorstellung des Unternehmens sowie allgemeinen Informationen zur Ausbildung und zum Arbeitsschutz, gewannen die neuen Azubis von ihrem Ausbildungsbetrieb im Rahmen einer gemeinsamen Führung auf den Betriebshöfen SZ-Lebenstedt und Wolfenbüttel einen ersten Eindruck. In der Werkstatt stellten neben den Werkstattmeistern auch KVG-Azubis der höheren Lehrjahre den Neuen ihren zukünftigen Arbeitsplatz vor. Anschließend konnten sich die Betriebsleiter, Meister und Lehrlinge aller Jahrgänge sowie aller Betriebshöfe der KVG in geselliger Runde bei einem kleinen Imbiss am Sandstrand von Wolfenbüttel besser kennen lernen. Auch zu den Tätigkeiten des Betriebsrates erhielten die Azubis wichtige Informationen. Spiel, Spaß und Teamfähigkeit waren zudem beim KVG-Quiz gefragt.

Die KVG wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start in die Ausbildung. Bewerbungen für eine Ausbildung bei der KVG zum Ausbildungsbeginn Sommer 2015 werden bereits jetzt angenommen. Auf der KVG-Internetseite unter www.kvg-braunschweig.de können sich interessierte Jugendliche über die KVG informieren.

Kurzinformation für Bewerber zum Ausbildungsstart 2015:

Die KVG befördert mit ca. 180 Bussen auf 67 Linien ca. 12,3 Millionen Fahrgäste im Jahr. Insgesamt lernen bei der KVG derzeit 17 Auszubildende. KFZ-Mechatroniker/innen werden auf den KVG-Betriebshöfen in Salzgitter-Lebenstedt, Wolfenbüttel, Bad Harzburg und Helmstedt ausgebildet. Ausbildungsbeginn ist jährlich der 1. August. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 ½ Jahre. Der Schulbesuch erfolgt in den örtlichen Berufsschulen. Überbetriebliche Lehrgänge werden im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Braunschweig durchgeführt. Im 2. Ausbildungsjahr muss eine Zwischenprüfung abgelegt werden. Die Abschlussprüfung erfolgt vor den örtlich zuständigen Kreishandwerkerschaften. Voraussetzungen für die Ausbildung ist ein mechanisch-technisches Verständnis. Gute Mathematik- und Physikkenntnisse sowie Interesse am Umgang mit dem PC sind von Vorteil.


zur Startseite