Neue Vorstandsmitglieder für Regionalnetzwerk

Matthias Wilhelm und Kerstin Kuechler-Kakoschke wurden auf einer Mitgliederversammlung in den Vorstand des "Netzwerk Allianz für die Region e.V." gewählt.

Von links: Matthias Wilhelm, IG Metall und neuer Vorstandsvorsitzender des Netzwerks "Allianz für die Region e.V.", Eva Stassek, IG Metall und ehemalige Vorsitzende des Netzwerkvorstands, Kerstin Kuechler-Kakoschke, neues Vorstandsmitglied und ab Januar 2023 Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Braunschweig Goslar, Wendelin Göbel, Geschäftsführer der "Allianz für die Region GmbH".
Von links: Matthias Wilhelm, IG Metall und neuer Vorstandsvorsitzender des Netzwerks "Allianz für die Region e.V.", Eva Stassek, IG Metall und ehemalige Vorsitzende des Netzwerkvorstands, Kerstin Kuechler-Kakoschke, neues Vorstandsmitglied und ab Januar 2023 Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Braunschweig Goslar, Wendelin Göbel, Geschäftsführer der "Allianz für die Region GmbH". Foto: Allianz für die Region GmbH / Susanne Hübner

Braunschweig. Bei seiner Sitzung in der vergangenen Woche wählte die Mitgliederversammlung des "Netzwerks Allianz für die Region e.V." zwei neue Mitglieder in den Vorstand. Das teilte das Netzwerk am heutigen Donnerstag mit.


Matthias Wilhelm, erster Bevollmächtigter der "IG Metall Salzgitter-Peine" und Kerstin Kuechler-Kakoschke, ab Januar Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar folgen auf Eva Stassek und Gerald Witt, die ihre Ämter niedergelegt hatten. Als Vorstandsvorsitzender übernimmt Matthias Wilhelm die Führung des Netzwerkvereins.

Netzwerk besteht seit 2004


Seit 2004 bündele das "Netzwerk Allianz für die Region e. V." mehr als 50 aktive Unterstützer, darunter kleine und mittlere Unternehmen, Vereine und Institutionen, hieß es. Sie fungierten als Ansprechpartner für Interessierte und Unternehmen, die innovative Projekte in der Region begleiten oder fördern wollten. Damit unterstützten sie das Engagement der "Allianz für die Region GmbH", das darauf ziele, die Region Braunschweig-Wolfsburg zu einem "wirtschaftsstarken und lebenswerten Zuhause der Zukunft" zu entwickeln, hieß es weiter.


mehr News aus der Region