Sie sind hier: Region >

Neuer Kreisel am Mascheroder Weg in Braunschweig: Haltestellen der Buslinien 421 und 431 entfallen



Neuer Kreisel am Mascheroder Weg: Haltestellen der Buslinien 421 und 431 entfallen

Während der Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Braunschweig. Ab Montag, 7. Juni entsteht bis voraussichtlich Ende des Jahres an der Einmündung zwischen dem Mascheroder Weg und der Senefelderstraße ein neuer Kreisverkehr. Der Mascheroder Weg kann in dieser Zeit nur als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Stöckheim passiert werden, was auch Auswirkungen auf das Netz der BSVG hat, welche in einer Pressemitteilung mitgeteilt werden.



Auf der Buslinie 421 würden in beiden Fahrtrichtungen sämtliche Stichfahrten zur Haltestelle „Senefelderstraße“ entfallen. Diese könne während der Bauphase ausschließlich von der Buslinie 431 in beiden Fahrtrichtungen bedient werden.

Die Buslinie 431 in Fahrtrichtung in „Helmstedter Straße“ müsse zwischen den Haltestellen „Glogaustraße“ und „Senefelderstraße“ zudem eine großräumige Umleitung über die A36 fahren. Die Haltestellen „Bertha-von-Suttner-Straße“, „Siekgraben“ und „Stöckheimer Markt“ würden entsprechend entfallen. Fahrgäste in südlicher Fahrtrichtung würden daher gebeten, die Tramlinie 1 oder die Buslinie 421 zu nutzen – diese halten regulär an den drei genannten Haltestellen. In der Gegenfahrtrichtung zum „Hauptbahnhof“ könne die Buslinie 431 alle Haltestellen regulär bedienen.


zum Newsfeed