Sie sind hier: Region >

Neues Gewerbegebiet: CDU fragt nach finanziellen Auswirkungen



Braunschweig | Salzgitter

Neues Gewerbegebiet: CDU fragt nach finanziellen Auswirkungen

von Alexander Panknin


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Salzgitter. Aktuell stehen die Zwischenergebnisse der Machbarkeitsstudie zum interkommunalen Gewerbegebiet ziwschen Braunschweig und Salzgitter auf der Agenda der politischen Gremien. Die CDU interessiert sich in diesem Zusammenhang konkret für die finanziellen Auswirkungen und stellte eine Anfrage an die Verwaltung.



Die CDU-Fraktion im Ortsrat der Ortschaft Nordost bittet die Verwaltung der Stadt Salzgitter um Auskunft, welche finanziellen Wirkungen durch das geplante Interkommunale Industrie- und Gewerbegebiet für die Stadt Salzgitter kurzfristig, mittelfristig und langfristig eintreten werden.

Weiterhin möchte die Fraktion wissen, welche finanziellen Wirkungen auf Grundlage der bislang erarbeiteten Daten der Machbarkeitsstudie sowie der allgemein für die Stadt Salzgitter anzunehmenden Entwicklungen konkret zu erwarten sind.

Dabei soll geklärt werden, welche Wirkungen in Summierung der Einnahmen und Ausgaben für die Stadt Salzgitter auftreten könnten und wie sich die prognostizierten Gewerbe-Steuereinnahmen auf den städtischen Haushalt auswirken werden.


zur Startseite