Nord/LB: AfD-Fraktion stellt Dringlichkeitsantrag

11. Februar 2019
Symbolfoto: Pixabay
Braunschweig. Mit einer dringlichen Anfrage wird die AfD-Fraktion in der kommenden Ratssitzung vom Oberbürgermeister Auskunft über dessen Aktivitäten bei der Sanierung der Nord/LB und einer angeblich geplanten Herauslösung der Braunschweigischen Landessparkasse verlangen. Das berichtet die AfD in einer Pressemitteilung.

„Laut Presseinterviews gab es hierzu bereits Gespräche, an denen sich OB Markurth beteiligt hatte und darin für Braunschweig konkrete Absichten bekundete. Andere Politiker aus der Region äußern sich bereits über Zeitpläne und vermeintliche interkommunale Lösungsansätze. Weiterhin wird es um den Zustand der Ideenplattform als Nachfolger des Bürgerhaushalts und Sicherheitsfragen an den Straßenbahnüberquerungen gehen“, so die AfD.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen