Sie sind hier: Region >

NOx-Sammler soll weiterhin installiert bleiben



Braunschweig

NOx-Sammler soll weiterhin installiert bleiben

von Nick Wenkel


Auch der Jahresgrenzwert für den Schutz der Vegetation wird deutlich überschritten.
Symbolfoto: Anke Donner
Auch der Jahresgrenzwert für den Schutz der Vegetation wird deutlich überschritten. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die SPD-Fraktion regte in der Sitzung des Stadtbezirksrates Westliches Ringgebiet vom 4. April an, wieder NOx-Sammler zu installieren. Durch den zunehmenden Verkehr auf der Hildesheimer Straße und den neuen Baugebieten sei eine weitere Überwachung erforderlich.



Auf Anregung des Stadtbezirksrates wurde an der Hildesheimer Straße ein NOx-Sammler installiert. Auf Nachfrage der Bezirksbürgermeisterin wurde mitgeteilt, dass durch das Gewerbeaufsichtsamt festgestellt wurde, dass die Grenzwerte seit 2013 unterschritten wurden und daher keine weitere Überprüfung stattfinden muss.

Obere Beurteilungsschwelle immer überschritten


Laut Vorlage werde der Jahresgrenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit (40μg/m3 NO2) zwar minimal unterschritten, der Jahresgrenzwert für den Schutz der Vegetation (30μg/m3 NOx) jedoch deutlich überschritten. Die obere Beurteilungsschwelle (Jahresgrenzwert für den Schutz der menschlichen Gesundheit (NO2) 32μg/m3) ist zudem immer überschritten. Vor diesem Hintergrund ist die weitere Überwachung zwingend erforderlich.


zur Startseite