Sie sind hier: Region >

Nur vier neue Schüler für die Hauptschule



Wolfenbüttel

Nur vier neue Schüler für die Hauptschule

von Werner Heise


Die Erich-Kästner-Hauptschule an der Cranachstraße hat aktuell nur vier neue Anmeldungen vorliegen. Achivfoto: Anke Donner
Die Erich-Kästner-Hauptschule an der Cranachstraße hat aktuell nur vier neue Anmeldungen vorliegen. Achivfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Der Erich-Kästner Hauptschule an der Cranachstraße in Wolfenbüttel liegen nur vier neue Anmeldungen für das im August startende neue Schuljahr vor. Hinzu kommen sieben Wiederholer der jetzigen fünften Klasse. Darüber informierte Schulamtsleiter Norbert Fricke die Mitglieder des städtischen Schulausschusses am gestrigen Dienstagabend.



Unter den dann insgesamt elf Schülern für die neue fünfte Klasse im Schuljahr 2018/2019 sind drei Inklusionskinder, die doppelt gezählt werden und die einzügig einzurichtende Klasse somit mit 14 Schülern gewertet wird. Im Vergleich zum Vorjahr ein hoher Verlust, waren es dort nämlich noch 27 Schüler, aufgeteilt in zwei Klassen. Doch eine im gestrigen Schulausschuss ohne Diskussion empfohlene Änderung der Schulbezirke könnte sich jetzt positiv für die Folgejahre auswirken. Aufgrund der Errichtung einer Oberschule in Sickte zum Schuljahresbeginn 2018/2019 ist nun vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler aus der Einheitsgemeinde Cremlingen sowie den Samtgemeinden Sickte und Elm-Asse, die ab dem 1. August 2018 eine Hauptschule besuchen wollen, die Erich Kästner-Hauptschule in Wolfenbüttel zu besuchen haben. Für aktuelle Schüler gibt es eine Übergangsregelung. Darauf habe man sich mit dem Landkreis Wolfenbüttel geeinigt.


zur Startseite