Ob Hund oder Katze: Luna ist der beliebteste Name für weibliche Vierbeiner

Bei Rüden liegt Balu, bei Katern Simba vorn. Das geht aus aktuellen Daten der Tierschutzorganisation TASSO hervor.

Bei den beliebtesten Tiernamen gibt es wenig Bewegung. Symbolbild
Bei den beliebtesten Tiernamen gibt es wenig Bewegung. Symbolbild Foto: Pixabay

Sulzbach. Wenig Überraschendes gibt es in Sachen beliebteste Tiernamen für das Jahr 2020 zu vermelden. Wie die Tierschutzorganisation TASSO, die Europas größtes kostenloses Haustierregister betreibt, in einer Pressemitteilung berichtet, haben sich die meisten Hunde- und Katzenbesitzer für die gleichen Namen entschieden wie in den Vorjahren. Das habe die Auswertung der Tasso-Datenbank ergeben.


Seit mehr als einem Jahrzehnt führt Luna nun schon die Hitliste der beliebtesten Namen für Hündinnen an. Neu auf Platz zwei ist Nala, die Bella und Emma auf die Plätze drei und vier verwiesen hat. Auch bei den Rüden sichert sich Balu mit großem Abstand weiterhin die Spitzenposition. Dafür hat Milo den Namen Buddy nach mehreren Jahren in Folge vom zweiten Platz verdrängt.

Egal ob Rassehund oder Mischling: Hündinnen werden gerne Luna genannt. Bei den Rüden ist Balu der Favorit.
Egal ob Rassehund oder Mischling: Hündinnen werden gerne Luna genannt. Bei den Rüden ist Balu der Favorit. Foto: TASSO e.V.


Auch bei den Katzendamen gibt es keine Überraschung auf Rang eins, hier bleibt Luna auch 2020 vorne. In den vergangenen Jahren wechselten sich Luna und Lilly immer wieder auf dem ersten Platz ab. Bei den Katern setzt sich Simba wieder durch. Insgesamt gibt es bei den weiteren Plätzen der TASSO-Top-10-Liste wenige Veränderungen. Die Deutschen bleiben ihren liebsten Tiernamen seit Jahren treu. Nur manchmal geht es für einzelne Namen den einen oder anderen Platz hinauf oder hinunter.

Luna und Simba bleiben bei den Katzennamen unangefochten an der Spitze.
Luna und Simba bleiben bei den Katzennamen unangefochten an der Spitze. Foto: TASSO e.V.


Worauf die Top-Favoriten Luna, Balu und Simba zurückzuführen sind, lässt sich nur mutmaßen. Der Name Luna entstammt der Mondgöttin Luna aus der römischen Mythologie. Es ist ein magischer Name und vielleicht lassen sich die Menschen gerne von ihren tierischen Lieblingen verzaubern. Bei Balu und Simba könnte der Disney-Klassiker „Der König der Löwen“ Einfluss genommen haben.

Namens-Hitlisten


Egal ob Rassehund oder Mischling: Hündinnen werden gerne Luna, Nala, Bella, Emma, Maja, Amy oder Lilly genannt. Bei den Rüden ist Balu der Favorit. Darauf folgen Milo, Buddy, Charlie, Rocky und Bruno. Bei den Katzendamen sind unverändert Luna und Lilly ganz vorne mit dabei. Zudem Nala, Lucy, Mia, Maja, Mimi, Bella, Mila und Molly. Kater hören auf die Namen Simba und Leo, Charly, Balu, Findus, Felix, Sammy, Max, Tiger und Rocky.

Die Zahlen basieren auf den zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2020 bei TASSO in Deutschland neu registrierten Tieren. Eine Übersicht über die beliebtesten Tiernamen der vergangenen zehn Jahre finden Sie hier.


zum Newsfeed