Sie sind hier: Region >

Oberschule des CJD Braunschweig lädt zum Infoabend ein



Braunschweig

Oberschule des CJD Braunschweig lädt zum Infoabend ein

Als staatlich genehmigte Ersatzschule in freier Trägerschaft ist sie als Ganztagsschule konzipiert und ermöglicht eine Betreuung bis 17 Uhr. Das Konzept will die Schule am 7. Dezember interessierten Eltern vorstellen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Oberschule (Kombination aus Real- und Hauptschule) des CJD Braunschweig ist in diesem Sommer gestartet. Als staatlich genehmigte Ersatzschule in freier Trägerschaft ist sie als Ganztagsschule konzipiert und ermöglicht eine Betreuung bis 17 Uhr. Am 7. Dezember um 19 Uhr informiert die Schulleitung der Oberschule, Ulrike Ewe, interessierte Eltern über das Konzept der neuen Oberschule. Dies teilt die CJD Braunschweig in einer Pressemitteilung mit.



Ziel der CJD Oberschule sei es, den Schülern eine ganzheitliche und umfassende Allgemeinbildung für den jeweils bestmöglichen Abschluss zu vermitteln. Dabei werde auf einen hohen Praxisbezug, selbstständiges Lernen und pädagogische Unterstützung so wenig wie möglich – aber so viel wie nötig, gesetzt. Eine Anmeldung für die Klassenstufen 5, 6 und 7 für das Schuljahr 2021/22 sei ab sofort möglich. Auch ein Quereinstieg in die Klasse 5 im laufenden Schuljahr sei ebenfalls noch möglich.

Der Infoabend finde in der Georg-Westermann-Allee 76 in Braunschweig statt. Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt sei, werde um eine Anmeldung per E-Mail an oberschule@cjd-braunschweig.de gebeten. Pro Familie sollte nur ein Elternteil erscheinen. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, werde sich bemüht einen Live-Stream zu schalten.


zur Startseite