Braunschweig | Wolfenbüttel

Öffentliche: Neuer Bezirksdirektor in Braunschweig-Süd


Foto: Öffentliche Versicherung Braunschweig
Foto: Öffentliche Versicherung Braunschweig Foto: Öffentliche

Artikel teilen per:

10.01.2017

Braunschweig. Von 2017 an teilt die Öffentliche Versicherung Braunschweig ihr Geschäftsgebiet, das ehemalige Braunschweiger Land, in die fünf Bezirksdirektionen Braunschweig-Nord, Braunschweig-Süd, Bad Harzburg-Holzminden, Helmstedt-Wolfsburg und Wolfenbüttel-Salzgitter auf.



Diese fünf neu zugeschnittenen Bezirke sind nunmehr, gemessen an der Anzahl der betreuten Kunden, nahezu gleich groß. Die Standorte Stöckheim, Mascherode, Rautheim, Leiferde und Rüningen, die ehemals von Wolfenbüttel aus betreut wurden, sind ab sofort der Bezirksdirektion Braunschweig-Süd zugeordnet.

Für die Kunden der Öffentlichen hat diese rein interne Zuordnung keine Auswirkungen, da die Geschäftsstellen vor Ort von diesen Veränderungen unberührt bleiben. Selbstverständlich steht den Kunden der Öffentlichen auch der an die Direktion in der Theodor-Heuss-Straße 10 angebundene Schaden-Schnell-Service zur schnellen und unbürokratischen Schadenabwicklung nach Kfz-Unfällen weiterhin zur Verfügung.

Während die Bezirksdirektion Braunschweig-Nord weiterhin von Uwe Czerner geleitet wird, ist Arne Gröne ab sofort neuer Filialdirektor der Bezirksdirektion Braunschweig-Süd. Zuvor war Gröne mit großem Einsatz für die bisherige Bezirksdirektion Bad Harzburg verantwortlich.


zur Startseite