Sie sind hier: Region >

Peine: Öffnung von Grundschulen könnte möglich werden



Peine

Öffnung von Grundschulen könnte möglich werden

Sollte die Inzidenz weiterhin unter 165 bleiben, könnten Grundschulen am Donnerstag mit einer Öffnung rechnen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Peine. Die 7-Tages-Inzidenz des Landkreises Peine liegt aktuell den dritten Tag in Folge unter einem Wert von 165. Laut Bundesinfektionsschutzgesetz sind für die Öffnung der Grundschulen (außer Klasse 4, die vom Land Niedersachsen als Abschlussklasse gewertet wird) fünf aufeinanderfolgende Werktage mit einer Inzidenz unter 165 notwendig. Sollte die Inzidenz weiterhin unter 165 bleiben, sei mit einer Öffnung der Grundschulen demnach am Donnerstag zu rechnen, da diese Maßnahme laut Gesetz dann erst am übernächsten Tag möglich sei. Steigt die Inzidenz wieder über 165, müsste die Zählung der fünf Werktage neu beginnen, sobald die Inzidenz wieder unter 165 sinkt. Dies teilt der Landkreis Peine in einer Pressemitteilung mit.



„Normalerweise zählt auch ein Samstag als Werktag. Da das an diesem Wochenende mit dem 1. Mai aber ein Feiertag ist, wird das komplette Wochenende nicht in die Zählung einbezogen. Das heißt, auch der kommende Montag und Dienstag müssen berücksichtigt werden“, erklärt Kreissprecher Fabian Laaß.


zur Startseite