Braunschweig | Wolfenbüttel

Oesterhelweg besucht Landesforsten in Braunschweig


Dr. Klaus Merker (li.) und Frank Oesterhelweg im Treppenhaus des Dienstgebäudes, das aus Fichte und Buche erstellt wurde. Foto: CDU
Dr. Klaus Merker (li.) und Frank Oesterhelweg im Treppenhaus des Dienstgebäudes, das aus Fichte und Buche erstellt wurde. Foto: CDU Foto: CDU

Artikel teilen per:

12.02.2018

Braunschweig. Zu einem Informationsgespräch in der neuen Zentrale der Niedersächsischen Landesforsten empfing Präsident Dr. Klaus Merker den Wolfenbütteler CDU-Landtagsabgeordneten Frank Oesterhelweg. Das teilt der CDU-Landesverband Braunschweig mit.


Oesterhelweg zeigte sich begeistert vom neuen Dienstgebäude, das, im Treppenhaus aus Fichte und Buche erstellt, nahezu alle im Bereich der Landesforsten vorkommenden Hölzer in verschiedensten Verwendungen zeigt.

Themen der Unterredung waren beispielsweise Flächenstilllegungen im Wald, Schutzgebiete und nachhaltige Waldwirtschaft, auch Windbruch und die forstfachliche Betreuung wurden erörtert. Oesterhelweg, der vor seiner Wahl zum Vizepräsidenten des Landtages stellvertretender Fraktionschef und vorher auch forstpolitischer Sprecher der CDU war, bezeichnete die Entwicklung der Landesforsten, die landesweit annähernd 330.000 Hektar bewirtschaften, als "Erfolgsgeschichte".


zur Startseite