whatshotTopStory

Online-Petition: "Wir wollen unser Fanradio zurück"

von Robert Braumann


Frank Kornath hat eine Online-Petition zur Rettung des Fanradios gestartet, Foto: Archiv
Frank Kornath hat eine Online-Petition zur Rettung des Fanradios gestartet, Foto: Archiv

Artikel teilen per:

09.08.2016




Braunschweig. Für viele gehört das Eintracht-Fanradio einfach zu den Löwen dazu. Das Projekt wurde aber zum Saisonbeginn "auf Eis gelegt." (regionalHeute.de berichtete). Frank Kornath und Michael Kuhna hatten die Moderation übernommen und Kornath will das Projekt nicht so einfach sterben lassen. Er hat eine Online-Petition zur Rettung des Fanradios gestartet.

Er schreibt: "Das Eintracht Braunschweig Fanradio mit Michael Kuhna und Frank Kornath wurde zum Saisonbeginn "auf Eis gelegt." Als Begründung gibt Eintracht Braunschweig "organisatorische" und Kostengründe an. Diese sind lösbar. Aus dem Eintracht Stadion könnte weiterhin problemlos und kostenneutral gesendet werden - Unterstützer sind vorhanden, weitere haben ihre Hilfe zugesagt."
Andere Übertragungen von professionellen Anbietern könnten ein Fanradio nicht ersetzen. Die Online-Petition finden Sie hier.


zur Startseite