Sie sind hier: Region >

Orkan Friederike: 1.000 Personen am Bahnhof gestrandet



Wolfsburg

Orkan Friederike: 1.000 Personen am Bahnhof gestrandet


Foto: Jan Weber
Foto: Jan Weber Foto: Jan Weber

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Nachdem die Deutsche Bahn den Bahnverkehr wegen des Orkans Friederike eingestellt haben, sind zwei ICE in Wolfsburg gestrandet. Davon sind 1.000 Passagiere betroffen. Die Feuerwehr ist am Hauptbahnhof um kümmert sich um die Situation.



Nach Informationen der Stadt wird ein ICE ein "Hotelzug", in dem Gäste übernachten können. Die Übrigen werden im Heimenkamp untergebracht, wo alles für eine Unterbringung vorbereitet wird.

Insgesamt sei Wolfsburg aber vorn Friederike weitestgehend verschont geblieben. So hab die Feuerwehr bis 17.30 Uhr wegen des Sturms 20 Einsätze zu verzeichnen gehabt. Fünf davon sind bereits abgearbeitet. Bei allen Einsätzen handelt es sich um für einen Sturm typische Einsätze, wie abgeknickte Bäume und dergleichen.


zur Startseite