Sie sind hier: Region >

Ortsfeuerwehr Groß Denkte jetzt mit Wärmebildkamera ausgestattet



Wolfenbüttel

Ortsfeuerwehr Groß Denkte jetzt mit Wärmebildkamera ausgestattet

Spenden der Curt Mast Jägermeister Stiftung und des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Groß Denkte machten die Anschaffung möglich.

Wolfgang Hobohm (stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins), Patrick Heinemann (Ortsbrandmeister), Joachim Oelmann (Vorsitzender des Fördervereins) und Philipp Hoffmeyer (stellvertretender Ortsbrandmeister) bei der Übergabe der Wärmebildkamera (v. li.).
Wolfgang Hobohm (stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins), Patrick Heinemann (Ortsbrandmeister), Joachim Oelmann (Vorsitzender des Fördervereins) und Philipp Hoffmeyer (stellvertretender Ortsbrandmeister) bei der Übergabe der Wärmebildkamera (v. li.). Foto: Feuerwehr Groß Denkte

Artikel teilen per:

Groß Denkte. Durch die Unterstützung der Curt Mast Jägermeister Stiftung und des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Groß Denkte konnte die Ortsfeuerwehr eine Wärmebildkamera anschaffen. Das berichtet die Ortsfeuerwehr Groß Denkte in einer Pressemeldung.



Mit Hilfe dieser Kamera können die Einsatzkräfte in völliger Dunkelheit oder im dichten Brandrauch ein deutliches Wärmebild sehen und somit beispielsweise eine vermisste Person oder einen Brandherd schneller lokalisieren. Trotz dieser Vorteile gehört solch moderne Technik nicht zur flächendeckenden Standardausrüstung der Feuerwehr. Ohne Sponsoren wäre eine Anschaffung nicht möglich gewesen.

Lesen Sie auch: Feuerwehr Groß Stöckheim hat jetzt eine Wärmebildkamera


zur Startseite