whatshotTopStory

Ostereiermarkt im Schloss

von Robert Braumann


Zu Ostern werden die Eier mitunter kunstvoll verziert. Foto: A. Donner
Zu Ostern werden die Eier mitunter kunstvoll verziert. Foto: A. Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

19.03.2016




Wolfenbüttel. Es ist wieder so weit, der Ostereiermarkt im Schloss Wolfenbüttel findet 2016 bereits zum 27. Mal statt. Geöffnet ist der Markt Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, der Eintrittspreis liegt bei vier Euro.

60 Eiermaler und Kunsthandwerker werden Ihre Werke ausstellen. Wer also eine ganz besondere Deko für den heimischen Ostertisch sucht, der ist im Schloss genau richtig. Manko Vira bemalt traditionsgemäß Eier, und kommt aus der Ukraine extra zum Ostereiermarkt nach Wolfenbüttel. Auch weitere Eierkünstler wie Roma Fromme- Monsees mit Kaligraphie aus über 2.000 Jahren aus Hatzfeld, Günther Annus aus Lüneburg mit Tempera bemalten Eiern, Hannelore Heise mit perforierten und bemalten Eier aus Berlin, Elke Bieler mit Motiven vom Hundertwasser, Herr Ladek mit Vogelmotiven aus Hermsdorf, und Birgit Völker-Bracker mit Ölmalei aus Kellinghusen stellen Ihre Eier- Kunstwerke aus.

Auch Kunsthandwerk ist vertreten


Dabei dreht sich aber nicht alles ausschließlich um die bunten Eier, so werden allerlei kunsthandwerkliche Ideen vorgestellt. Vielleicht verraten die "Osterexperten" vor Ort sogar ein ganz besonderes Versteck für das diesjährige Osterfest? Die Kleinen Besucher können sich in der Kindermalecke ihre eigenen, persönlichen Kunstwerke erstellen. Geöffnet ist der Markt Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, der Eintrittspreis liegt bei vier Euro. Kinder bis 10 Jahre frei. Als besonderes Highlight wird dieses Jahr eine Gartenbahn im Schloss ihre Runden drehen.


zur Startseite