Wolfenbüttel

Ostersamstag soll in Destedt das Osterfeuer brennen


Am 15. April ist in Destedt Osterfeuer. Symbolfoto: Werner Heise
Am 15. April ist in Destedt Osterfeuer. Symbolfoto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

16.03.2017

Destedt. Das alljährliche Osterfeuer in Destedt wird dieses Jahr am Ostersamstag, den 15. April 2017, stattfinden. Auf der Osterfeuerwiese „An der Wasserfurche“ erwartet die Besucher die Freiwillige Feuerwehr Destedt, die auch für das leibliche Wohl sorgt.



Die Jugendfeuerwehr wird das Osterfeuer gegen Einbruch der Dunkelheit anzünden und für die kleinen Besucher ein großes Osternest zum Spielen vorbereiten.

Natürlich sammelt die Freiwillige Feuerwehr dieses Jahr im Vorfeld wieder Feuerholz von den Destedter Bürgern. Am 1. April (Oberdorf) und am 8. April (Unterdorf) jeweils ab 9 Uhr morgens holt die Feuerwehr das Holz ab. Wie immer gelten für den Holzschnitt einige Regeln, die unter anderem dafür sorgen sollen, dass auch die zahlreichen jüngeren Helfer der Jugendfeuerwehr das Feuerholz sammeln können: Das Holz sollte handlich gebündelt bis 9 Uhr an der Straße liegen, Wurzeln und Baumstämme sind leider zu schwer und außerdem nicht für das Osterfeuer verwertbar. Es wird nur Holzschnitt von Bäumen und Sträuchern aus dem Garten mitgenommen, behandeltes Bauholz wird der Umwelt zuliebe nicht auf dem Osterfeuer verbrannt. Die Holzspender sollten zudem anwesend sein, wenn das Holz abgeholt wird. Sollten besonders große Einzelmengen Holz anfallen, so wird darum gebeten, dies im Vorfeld beim Ortsbrandmeister anzumelden.


zur Startseite