Sie sind hier: Region >

Ostfalia informiert Gymnasiasten über Elektroberufe



Wolfenbüttel

Ostfalia informiert Gymnasiasten über Elektroberufe

von Bernd Dukiewitz


Dipl.-Ing. Felix Kraus begeisterte die Schülerinnen und Schüler mit anschaulichen Experimenten. Fotos: Bernd Dukiewitz
Dipl.-Ing. Felix Kraus begeisterte die Schülerinnen und Schüler mit anschaulichen Experimenten. Fotos: Bernd Dukiewitz Foto: Bernd Dukiewitz

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Mit der Informationsveranstaltung "Mit Technik in die Zukunft" bot die Hochschule Ostfalia 81 interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich mit jungen Berufstätigen aus dem Berufsfeld kurzzuschließen und sich auch über ein Studium zu informieren.



Die Stiftung Niedersachsen Metall, die Ingenieurkammer Niedersachsen, der Verein deutscher Ingenieure und der Verband deutscher Elektrotechniker waren Veranstalter der zweistündigen Veranstaltung, an der interessierte Schüler von vier Wolfenbütteler Gymnasien teilnahmen. Elke Peters von der Stiftung Niedersachsen zeigte sich sehr zufrieden über die rege Teilnahme im voll gefüllten Auditorium: "Wir wollen so Schüler für Elektroberufe oder sogar ein Studium in dem Bereich begeistern und ihnen Lust auf die Jobs vermitteln". Insgesamt war es bereits die 78. Veranstaltung dieser Art. Junge Berufstätige und Studierende berichteten von ihren Erfahrungen aus dem Alltag und stellten sich Fragen der Schülerschaft.

Experimente begeistern Schüler


<a href= Wolfenbütteler Gymnasiasten an der Ostfalia.">
Wolfenbütteler Gymnasiasten an der Ostfalia. Foto: Bernd Dukiewitz



Dipl.-Ing. Felix Kraus zog im Anschluss die Schülerinnen und Schüler mit anschaulichen Experimenten in seinen Bann. Unter anderem ließ er selbsterzeugte Blitze in Stifte und Handys einschlagen, um die Effekte von Strom zu verdeutlichen.


zur Startseite