Sie sind hier: Region > Peine >

A2: Unbekannte reißen auf Rasthof Geldautomaten aus der Wand



A2: Unbekannte reißen auf Rasthof Geldautomaten aus der Wand

Das Auto, das dafür verwendet wurde, zündeten die Täter im Anschluss an.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Wendeburg. In der Nacht zu Mittwoch, gegen 2 Uhr, versuchten mehrere unbekannte Täter auf dem Rasthof Zweidorfer Holz (Nordseite) Bargeld aus einem Geldautomaten zu erbeuten. Dafür wurde der Automat mit Gewalt aus der Wand gerissen. Das Auto, das dafür verwendet wurde, zündeten die Täter im Anschluss an. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Lesen Sie auch: Sprengungen von Geldautomaten erreichen 2021 einen Höchstwert


Der Geldautomat stand im Vorraum des Rasthofes. Mehrere Täter sollen den Automaten mit Hilfe eines Autos aus seiner Verankerung gerissen und auf den Parkplatz gezogen haben. Hierbei kam es zu einer Beschädigung des Vorraumes, der Zugangstür sowie an zwei im Außenbereich geparkten LKW. Die Täter erbeuteten kein Bargeld. Der beschädigte Geldautomat wurde anschließend zurückgelassen.



Fünf Täter beteiligt?


Nach Zeugenaussagen waren an der Tat fünf Täter beteiligt, nähere Angaben zu den Männern können nicht gemacht werden. Nach der Tatausführung flüchteten die Täter gemeinsam in einem vermutlich grauen Audi A 6. Der zweite Wagen, mit dem die Täter den Bargeldautomat aus dem Gebäude gezogen hatten, wurde nach der Tat vorsätzlich in Brand gesetzt. Für die Brandbekämpfung wurde die Feuerwehr alarmiert.

Beamte der Tatortgruppe der Polizei Salzgitter sicherten Spuren und führten Vernehmungen durch. Zeugenvernehmungen ergaben, dass die Täter noch vor der eigentlichen Tat Europaletten auf die Zufahrtsstrecke zum Rasthof gelegt hatten, um einen Individualverkehr zum Tatort möglichst einzuschränken. Die Polizei Salzgitter sucht dringend nach Zeugen. Für die Ermittler ist von Wichtigkeit, ob jemand die Täter bei der Tatausführung oder auch unmittelbar davor beobachten konnten. Weiterhin sind Angaben zum Fluchtfahrzeug von Bedeutung. Die Beamten sind unter der Telefonnummer 05341/1897-0 zu erreichen.


zum Newsfeed