Ab sofort Impfungen mit angepasstem Impfstoff im Impfstützpunkt möglich

Für besonders gefährdete Personen ist auch eine fünfte Impfdosis möglich.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Rudolf Karliczek

Peine. Im Impfstützpunkt des Landkreises Peine sowie bei den Impfangeboten der Mobilen Impfteams sind ab sofort Auffrischungsimpfungen mit den angepassten Omikron-Impfstoffen möglich. Dies teilte der Landkreis mit.


Lesen Sie auch: Inzidenz wieder deutlich gestiegen: Werte über 400 in der Region


„Der Impfstützpunkt verfügt neben dem an die Omikron BA.1-Variante angepassten Impfstoff auch über den an die Omikron BA.4 und BA.5 angepassten Impfstoff“, berichtet Kreissprecher Fabian Laaß. Beide seien für eine Auffrischungsimpfung für Personen ab 12 Jahren vorgesehen. Zudem sei für die Grundimmunisierung auch der Impfstoff von Valneva für Menschen im Alter von 18 bis 50 Jahren verfügbar.

Fünfte Impfdosis möglich


Laut Empfehlung der Ständigen Impfkommission besteht nach ärztlicher Entscheidung für besonders gefährdete Personen zudem die Möglichkeit, eine fünfte Impfdosis zu erhalten.


mehr News aus Peine