Sie sind hier: Region > Peine >

B65 / B444: Erneuerung der Westumfahrung Peine



B65 / B444: Erneuerung der Westumfahrung Peine

Die Bauarbeiten mit einstreifiger Verkehrsführung beginnen am Montag.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Auf der Westumfahrung Peine (B65 / B444) beginnen ab Montag Fahrbahnerneuerungsarbeiten auf der nördlichen Richtungsfahrbahn zwischen der Einmündung K31 (Handorf) und der Einmündung Werderstraße. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel hin.



Lesen Sie auch: Zusammenstoß an der Auffahrt - 31.000 Euro Schaden


Hierfür wird der Verkehr für beide Richtungen einstreifig auf der südlichen Richtungsfahrbahn geführt. Die Anschlussstellen Fuhsering und Horst können für den Verkehr Richtung Norden in dieser Zeit nicht genutzt werden. Die Einrichtung dieser Verkehrsführung beginnt am heutigen Freitag. Nach Fertigstellung der Asphaltarbeiten auf der Nordfahrbahn wird die Südfahrbahn für die weiteren Arbeiten gesperrt und der Verkehr wird für beide Fahrtrichtungen auf der erneuerten Nordfahrbahn geführt. Hierzu werde die Landesbehörde noch einmal informieren.

Die Arbeiten sollen, abhängig von der Witterung, Anfang nächsten Jahres beendet werden. Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund 2,4 Millionen Euro und werden vom Bund getragen. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.


zum Newsfeed