whatshotTopStory

Impfzentrum Peine ist im Aufbau - Auch das Personal steht bereit

Über 100 Menschen meldeten sich auf das Gesuch des Landkreises Peine, um die Arbeit im Impfzentrum aufzunehmen.

von Marvin König


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

08.12.2020

Peine. Das Impfzentrum für den Landkreis Peine entsteht im städtischen Unternehmenspark in der Woltorfer Straße. Das bestätigte Landkreissprecher Fabian Laaß auf Anfrage von regionalHeute.de. Erfreulich sei laut Laaß auch die Rückmeldung auf das Personalgesuch des Landkreises gewesen. Fast 100 "durchweg gute Leute", so Laaß, hätten ihre Bereitschaft angekündigt, im Impfzentrum zu arbeiten.



Den Einsatzauftrag des Landes habe man bereits seit vergangenem Freitag, sodass die Aufbauarbeiten angelaufen sind und man - wenn alles nach Plan läuft - zum 15. Dezember einsatzbereit sein will. Fast 1.000 Quadratmeter Fläche stehen zur Verfügung. Am Montag wurden bereits die ersten Tische, Stühle, Absperrwände und Sanitärcontainer zur Immobilie gebracht, am Donnerstag sollen Messebauer kommen, um die Räume in Verwaltungs- und Impfbereiche abzutrennen und andere räumliche Anpassungen vorzunehmen.

Auf das Personalgesuch des Landkreises hätten sich Laaß zufolge fast 100 Menschen gemeldet. "Da war ganz viel impffähiges Personal dabei, und auch Leute für Verwaltungstätigkeiten, pensionierte Ärzte und Krankenpfleger", listet Laaß auf und ergänzt: "Da sind wir sehr erfreut drüber. Durchweg gute Leute, und die werden wir brauchen!" Am Tag werden etwa 20 Personen im Impfzentrum tätig sein, so Laaß abschließend.


zur Startseite