Sie sind hier: Region > Peine >

Klare Haltung: Landesbischof spricht sich für Impfpflicht aus



Video

Klare Haltung: Landesbischof spricht sich für Impfpflicht aus

Im Gespräch mit regionalHeute.de-Chefredakteur Werner Heise zeigt Landesbischof Dr. Christoph Meyns eine klare Haltung.

von Anke Donner und Thomas Stödter


Landesbischof Dr. Christoph Meyns im Gespräch mit regionalHeute.de-Chefredakteur Werner Heise. Foto: Thomas Stödter / Video: Thomas Stödter. Foto: Thomas Stödter / Video: Thomas Stödter

Region. Dass sich die Braunschweiger Landeskirche - allem voran der Landesbischof Dr. Christoph Meyns - für die Impfung gegen das Coronavirus aussprach, hat unter den regionalHeute.de-Lesern für kontroverse Diskussionen gesorgt und die Frage aufkommen lassen: Darf die Kirche das?



Lesen Sie auch: Landesbischof zu digitaler Kirche: "Das war eine harte Schule"


Ja, sagt Landesbischof Dr. Christoph Meyns ganz klar. Impfen sei Christenpflicht. Sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, ginge nicht nur aus der Verantwortung sich selbst gegenüber hervor, sondern vor allem sollte es ein Akt der Nächstenliebe sein. "Der christliche Glaube sei immer auch ein ethischer Anspruch. Und der ethische Anspruch heißt Nächstenliebe. Dem sind wir verpflichtet", macht Meyns seine Stellung deutlich. Gleichwohl verstehe man die Ängste und Sorgen derer, die eine Impfung für sich ablehnen. Doch auch hier sieht Menys die Pflicht, die man seinen Mitbürgern gegenüber habe, als maßgebend. Manchmal müsse man für das Allgemeinwohl auch die eigenen Befindlichkeiten hinten anstellen.

Das Interview mit Landesbischof Dr. Christoph Meyns finden Sie hier in voller Länge.


zum Newsfeed