Mit 2,6 Promille gegen den Baum: Polizei sucht Zeugen


Der Fahrer konnte sein Fahrzeug eigenständig verlassen. Foto: aktuell24(KR)
Der Fahrer konnte sein Fahrzeug eigenständig verlassen. Foto: aktuell24(KR)

Wendeburg. Am gestrigen Dienstagabend kam es auf der Bundesstraße 214 in Fahrtrichtung Braunschweig zu einem Verkehrsunfall. Ein 47-Jähriger fuhr mit seinem schwarzen Skoda auf gerader Strecke gegen einen Baum. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, wie sie in einer Pressemitteilung berichtet.


Demnach sei der Fahrer kurz hinter der Ortschaft Ersehof in Richtung "Harvesser Kreuzung" auf schnurgerader Strecke plötzlich nach links an den Mittelstreifen herangefahren. Im weiteren Verlauf sei das Fahrzeug geradewegs in den rechten Seitenraum und dort frontal gegen einen Baum geprallt.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnte der Fahrer selbstständig das Fahrzeug verlassen. Der Mann habe offensichtlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke gestanden, eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,6 Promille. Dem Fahrer musste daraufhin eine Blutprobe entnommen werden, seinen
Führerschein stellten die Beamten sicher.

Für den Einsatz der Rettungskräfte und des Rettungshubschraubers sowie eines Abschleppunternehmens hätte der Bereich der Unfallstelle teilweise voll gesperrt werden müssen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt, eine Zuführung in ein Krankenhaus war notwendig. Bei dem Unfall sei ein Schaden in Höhe von zirka 13.000 Euro entstanden.

Zeugenaufruf


Die Polizei Peine sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang beziehungsweise Angaben zum Fahrer machen können. Jedes Detail wäre für die Ermittler von Bedeutung. Bitte melden Sie sich daher bei der Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171/9990.

Lesen Sie auch:


https://regionalgifhorn.de/unfall-auf-der-b214-auto-faehrt-in-einen-baum/


mehr News aus Peine

Themen zu diesem Artikel


Unfall Unfall Peine Polizei