Oktoberfest endet mit blutiger Kopfwunde

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Peine. Laut Polizei kam es in der Nacht zum heutigen Sonntag gegen 2.15 Uhr zu einer Gefährliche Körperverletzung nach einem Oktoberfest.


Lesen Sie auch: Tasche aus Einkaufswagen mitgenommen


Nachdem das Festzelt des Duttenstedter Oktoberfestes für die Besucher geschlossen wurde, verweilten mehrere Personengruppen noch auf der Straße vor dem Festplatz. Im Zuge des Verweilens schlug ein bislang unbekannter, männlicher Täter einer Person mit einer Glasflasche ins Gesicht. Das 28-jährige Opfer erlitt hierdurch eine stark blutende Kopfplatzwunde und musste nach einer medizinischen Erstversorgung ein Klinikum gebracht werden.

Polizei sucht Zeugen


Mögliche Zeugen, insbesondere Personen, welche zum Tatzeitpunkt noch auf dem Festplatz zugegen waren, werden gebeten, sich bei der Polizei in Peine unter der Telefonnummer 05171/999-0 zu melden.


mehr News aus Peine

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität