Braunschweiger Karnevalsumzug: Alle Infos zum Schoduvel im Überblick


Blaulicht

Ortswehr Mehrum: Zwei Einsätze in 24 Stunden


Die Feuerwehrleute konnten einen Flächenbrand schnell in den Griff bekommen. Fotos: Olliver Sander/Tobias Paschwitz Foto: Olliver Sander/ Tobias Paschwitz

Artikel teilen per:

18.08.2019

Mehrum. Nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Hohenhameln, Ortswehr Mehrum, wurden die Kameraden aus Mehrum und Equord am vergangenen Freitag um 16.34 Uhr zu einem Einsatz mit dem Stichwort „Flächenbrand“ alarmiert.


Tief dunkler Rauch quoll aus einem Waldstück in der Nähe der L413 Richtung Schwichelt und ermöglichte den Kameraden eine rasche Anfahrt auf Sicht. An der Einsatzstelle angetroffen, fanden die Feuerwehrmänner um Einsatzleiter und zweiten stellvertretenden Gemeindebrandmeister Olliver Sander einen zirka zehn Quadratmeter großen Flächenbrand am Rande einer Lichtung im Wäldchen vor. „Bei dem Brandgut handelte es sich um illegal entsorgte Welldachpappe, was die starke Rauchentwicklung verursachte“, erklärte Sander später.

"Flächenbrand und Reh im Kanal"


Mit lediglich einem C- Rohr war der Brand aber schnell unter Kontrolle gebracht und schließlich auch abgelöscht, sodass die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden konnte. Im Einsatz war die Equorder Wehr mit ihrem Tragkraftspritzenfahrzeug und die Mehrumer Wehr mit Löschgruppen- und dem neuen Tanklöschfahrzeug. Bei dem Einsatz handelte es sich bereits um den zweiten Einsatz innerhalb von weniger als 24 Stunden. Am Vortag wurden die Mehrumer Kameraden zu einem Einsatz „Reh im Kanal“ alarmiert.


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: