Sie sind hier: Region > Peine >

Peine: Terminierte Impfungen mit Biontech, Moderna und AstraZeneca finden statt



Terminierte Impfungen mit Biontech, Moderna und AstraZeneca finden statt

Medien hatten berichtet, dass die Erstimpfungen mit den Impfstoffen von Biontech und Moderna ausgesetzt werden sollen.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Peine. Aufgrund zahlreicher Nachfragen aus der Bevölkerung teilt das Impfzentrum Peine mit, dass bereits terminierte Impfungen mit den Impfstoffen von Biontech, Moderna und AstraZeneca wie geplant stattfinden.



„Die einzigen Impfungen, die tatsächlich ausfallen, sind die terminierten Impfungen mit Johnson & Johnson für unter 60-Jährige. Diese Personen wurden wieder auf die Warteliste gesetzt und erhalten über das Land Niedersachsen einen neuen Termin“, erklärt Katja Schröder, stellvertretende Kreissprecherin. Hintergrund sei hier die Vorgabe des Landes Niedersachsen, in den Impfzentren keine Impfungen mit Johnson & Johnson bei unter 60-Jährigen durchzuführen.

Medien hatten berichtet, dass die Erstimpfungen mit den Impfstoffen von Biontech und Moderna ausgesetzt werden sollen.

Auf Nachfrage erklärt der Landkreis Peine, dass es durchaus sein könne, dass in den nächsten drei Wochen dann wenig bis keine Erstimpfungen stattfinden, da man ab der KW 20 nahezu ausschließlich Impfstoff zur Durchführung von Zweitimpfungen erhalte. "Aktuell sind alle Impflieferungen verplant. Je nach Ausfallquote werden gegebenenfalls in den nächsten zwei Wochen noch Erstimpfungen angeboten werden können", so Landkreissprecher Fabian Laaß.


zur Startseite