Sie sind hier: Region >

Peiner Rat setzte "Zeichen für die Feuerwehr"



Peine

Peiner Rat setzte "Zeichen für die Feuerwehr"

von Eva Sorembik


Mehr Geld für die Feuerwehren. Symbolfoto: Frederick Becker
Mehr Geld für die Feuerwehren. Symbolfoto: Frederick Becker Foto: Frederick Becker

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Die Feuerwehren sollen künftig stärker finanziell unterstützt werden und zwar indem die sogenannte Wehrzuwendung erhöht wird. Einer entsprechenden Beschlussvorlage stimmte der Rat in seiner letzten Sitzung für 2017 am Donnerstag einstimmig zu.



Mit dem Beschluss setze man ein "Zeichen für die Feuerwehr", unterstrich CDU-RatsherrGerhard Bietz die Bedeutung der Entscheidung und appellierte an seine Ratskollegen, dem Beschlussdie Zustimmung zu erteilen. Bietz selbst war es, der im März mit einem Antrag den Anstoß für die Beschlussvorlage lieferte.

Für die Feuerwehren bedeutet die Entscheidung, dass sie ab 2018 folgende Wehzuwendungen erhalten:


  • Grundbetrag je Mitglied der Einsatzabteilung: 10 Euro

  • Grundbetrag je Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung: 150 Euro

  • Grundbetrag je Stützpunktfeuerwehr: 350 Euro

  • Grundbetrag je Schwerpunktfeuerwehr: 4.000 Euro


Lesen Sie auch:


https://regionalpeine.de/stadtrat-finanzplus-fuer-die-peiner-feuerwehren/


zur Startseite