Peine

Penny bleibt nach Brand erst einmal geschlossen


Am vergangenen Samstagmorgen fing eine Küchenzeile im Sozialraum des Penny-Markts Feuer. Foto: Frederick Becker
Am vergangenen Samstagmorgen fing eine Küchenzeile im Sozialraum des Penny-Markts Feuer. Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

09.03.2017

Peine. Nach dem Brand im Penny-Markt in der Duttenstedter Straße am vergangenen Samstag bleibt der Supermarkt wegen der Reinigungsarbeiten diese Woche geschlossen.



Nachdem am vergangenen Samstag die Küchenzeile eines Sozialraums im Penny-Markt an der Duttenstedter Straße in Brand geraten war, bleibt der Supermarkt zumindest diese Woche vorerst geschlossen. Der Brand hatte auf die Nebenräume übergegriffen, die Feuerwehr konnte aber ein Ausbreiten auf die Verkaufsräume verhindern. Dennoch war Rauch in andere Teile des Markts gedrungen, sodass die Waren vorsichtshalber vernichtet wurden. Mitarbeiter und Kunden hatten sich zum Zeitpunkt des Brand noch im Geschäft befunden, es wurde aber niemand verletzt.

Wegen der noch laufendenReinigungsarbeiten bleibt der Penny-Markt diese Woche noch geschlossen.







zur Startseite