whatshotTopStory

Peter-Pan-Schüler gestalten digitale Weihnachtskarten


Saskia Heckroth, Tamara Klapprott und  Jaqueline Thibaut, mit (dahinter, v.l.) Förderschullehrerin Anja Mönkedieck, Richard Petrovic, Judith Steller und  Martin Kliebhan. Fotos: Volkswagen
Saskia Heckroth, Tamara Klapprott und  Jaqueline Thibaut, mit (dahinter, v.l.) Förderschullehrerin Anja Mönkedieck, Richard Petrovic, Judith Steller und  Martin Kliebhan. Fotos: Volkswagen

Artikel teilen per:

12.12.2017

Wolfsburg. Wie Volkswagen mitteilte, haben Saskia Heckroth (14), Tamara Klapprott (15) und Jaqueline Thibaut (18) den Kreativwettbewerb der Volkswagen Consulting mit der Peter-Pan-Schule in Wolfsburg gewonnen.


Die Siegermotive, ausgewählt aus 85 Beiträgen von Förderschülern, schmücken nun die elektronischen Postkarten, mit denen die interne Managementberatung des Volkswagen Konzerns mehr als 1.000 Geschäftspartner rund um den Globus zu Weihnachten und zum Jahreswechsel grüßt. Die Künstlerinnen nahmen ihre Siegerurkunden bei der Adventsfeier am vergangenen Montag im Kreis ihrer Mitschüler entgegen.

Die Auszeichnungen überreichte Richard Petrovic, Mitglied des Leitungskreises der Volkswagen Consulting. Er dankte allen Schülern für die Beteiligung am Wettbewerb und betonte, dass die Auswahl nicht leicht gefallen sei und deshalb drei Gewinner ausgezeichnet werden. „Vielen Dank für Eure tollen Motive. Sie hingen in unseren Büros aus und haben uns durch die Vorweihnachtszeit begleitet“, sagte Petrovic bei der Schulfeier.


Das Siegermotiv von Saskia Heckroth (14, Klasse 8). Geschmückter Weihnachtsbaum mit bunt verpackten Geschenken in aufwändiger Mischtechnik. Foto:



Das aufwändige Mischtechnik-Motiv von Saskia Heckroth (Klasse 8) zeigt einen geschmückten Weihnachtsbaum mit bunt verpackten Geschenken. Auf dem Bild von Tamara Klapprott (Klasse 11b) betrachten ein Engel, ein Rentier und einen Weihnachtsbaum im Schneegestöber. Jaqueline Thibaut (Klasse 12b) hat einen Weihnachtsmann im Pixel-Art-Stil gestaltet.


Das Siegermotiv von Tamara Klappott (15, Klasse 11): Weihnachtsbaum mit Engel, Junge und Rentier im Schneegestöber. Foto:



Förderschulleiter Dirk Reincke sagte: „Für unsere Schülerinnen und Schüler ist es eine besondere Anerkennung zu hören, dass ihre Kunstwerke auch im Volkswagen Konzern zur Vorfreude auf Weihnachten beitragen.“ Förderschullehrerin Anja Mönkedieck, die den Wettbewerb koordiniert, betonte: „Unsere Schüler lassen ihrer Kreativität bei diesem Wettbewerb freien Lauf und stellen ihr gestalterisches Talent unter Beweis.“


Das Siegermotiv von Jaqueline Thibaut (18, Klasse 12b): Weihnachtsmann im Pixel-Art-Stil. Foto:


zur Startseite