Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Pfingsten: Hier staut es sich in unserer Region


Die Region wird am Wochenende wohl nicht von Staus verschont bleiben. Symbolfoto: Alexander Panknin/Nick Wenkel
Die Region wird am Wochenende wohl nicht von Staus verschont bleiben. Symbolfoto: Alexander Panknin/Nick Wenkel Foto: Alexander Panknin/Nick Wenkel

Artikel teilen per:

31.05.2017

Region. Am Pfingstwochenende werden wieder viele Reisende auf den Autobahnen unterwegs sein. regionalHeute.de fragte beim ADAC nach den Stauschwerpunkten und ließ sich Tipps geben, wie man sich im Staufall am besten verhält.


„Definitiv wird die A2 das größte Sorgenkind für die Region werden, mit viel Verkehr ist auf jeden Fall am Freitag ab dem Mittag und Montag zu rechnen. Samstag wird es sicher auch in der Stadt und der Region Braunschweig voll sein, da hier viele Ausflügler auch zum und vom Einkaufsbummel unterwegs sein werden”, erklärt Christine Rettig vom ADAC .

Was sind die größten Behinderungen und Baustellen?


A2

Braunschweig - Hannover in beiden Richtungen
zwischen Anschlussstelle Braunschweig-Watenbüttel und Anschlussstelle Hämelerwald

Dortmund - Braunschweig in beiden Richtungen
zwischen Dreieck Hannover-West und Anschlussstelle Hannover-Lahe

Dortmund Richtung Braunschweig
zwischen Anschlussstelle Hannover-Bothfeld und Anschlussstelle Hannover-Lahe

Dortmund Richtung Hannover
zwischen Anschlussstelle Hannover-Herrenhausen und Dreieck Hannover-West

Dortmund Richtung Hannover
zwischen Dreieck Hannover-West und Anschlussstelle Hannover-Bothfeld

Dortmund Richtung Hannover
zwischen Anschlussstelle Bad Nenndorf und Anschlussstelle Wunstorf-Luthe

A7

Hannover Richtung Hamburg
zwischen Anschlussstelle Westenholz und Anschlussstelle Dorfmark

Hannover Richtung Hamburg

zwischen Dreieck Walsrode und Anschlussstelle Bad Fallingbostel

A39

Braunschweig - Salzgitter in beiden Richtungen

zwischen Anschlussstelle BS-Rüningen-Süd und Anschlussstelle Salzgitter-Lichtenberg

Salzgitter Richtung Braunschweig

zwischen Dreieck Salzgitter und Anschlussstelle Baddeckenstedt

Wie verhält man sich im Stau richtig?


Bis zu 10 Kilometer Staulänge die Autobahn nicht verlassen, da die Umleitungsstrecken in der Regel überfüllt sind und keine Zeitersparnis zu erwarten ist.

Den Verkehrsfunk bereits vor Fahrtantritt hören. So können Staus weiträumig umfahren werden.

Die Abfahrtszeit in die frühen Morgenstunden oder eventuell den späten Abend verlegen.

Thema Rettungsgasse: Rechtzeitig, bereits beim Annähern an ein Stauende die Warnblinkanlage einschalten und eine Rettungsgasse bilden. Das heißt, schon rechts oder entsprechend links auf den Fahrspuren ausweichen, ausreichend Abstand zum Vordermann zum Manövrieren lassen. auf keinen Fall aus dem Fahrzeug aussteigen, um niemanden zu behindern, sich selbst zu gefährden oder die eventuelle Weiterfahrt zu verzögern


zur Startseite