whatshotTopStory

Podehl-Klage abgelehnt: Staatsanwaltschaft legt Beschwerde ein

von Nick Wenkel


Nachdem die Klage der Staatsanwaltschaft abgelehnt wurde, läuft nun ein Beschwerdeverfahren. Symbolfoto: Archiv
Nachdem die Klage der Staatsanwaltschaft abgelehnt wurde, läuft nun ein Beschwerdeverfahren. Symbolfoto: Archiv Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

10.04.2018

Braunschweig. Überraschung im Fall Podehl: Wie Staatsanwaltschaft und Landgericht gegenüber regionalHeute.de bestätigten, ist die Anklage gegen den ehemaligen Polizeichef nun durch das Landgericht abgelehnt worden. Die Staatsanwaltschaft kündigte allerdings bereits an, Beschwerde einlegen zu wollen.



„Mit Beschluss der 8. Strafkammer vom 22. März 2018 ist die Eröffnung des Hauptverfahrens abgelehnt worden", bestätigte Maike Block-Cavallaro, Pressesprecherin des Landgerichts, gegenüber regionalHeute.de. Julia Meyer, Sprecherin der Staatsanwaltschaft, ergänzte: „Die Staatsanwaltschaft hat gegen die Entscheidung Beschwerde eingelegt." Aufgrund des aktuellen Beschwerdeverfahren könnten daher auch noch keine Gründe für die Ablehnung der Anklage gemacht werden. Die Generalstaatsanwaltschaft muss nun prüfen, ob sie die Beschwerde an das Oberlandesgericht zur Entscheidung weiter leitet.

Hintergrund



In der Vergangenheit war Podehl mehrfach wegen juristischer Verfahren gegen ihn in den Schlagzeilen. So ermittelte die Staatsanwaltschaft bereits 2016 gegen ihn wegen des Vorwurfs, der Leiterin der Zentralen Kriminalinspektion nachgestellt zu haben. Dieses Verfahren wurde am 19. September 2016 eingestellt, da das geschilderte Verhalten des Beschuldigten rechtlich nicht die erforderlichen Tatbestandsvoraussetzungen der einschlägigen Strafnorm erfüllte.

Bereits am 20. September 2016 gab die Staatsanwaltschaft Braunschweig bekannt, dass sie in einem weiteren Fall gegen Podehl ermitteln würde. Er soll im Herbst 2012 einer ihm dienstlich nicht unterstellten Beamtin eine Stelle bei der Polizeiinspektion Wolfsburg in Aussicht gestellt haben, sofern die Beamtin sich ihm gegenüber auf privater Ebene erkenntlich zeigen würde. In diesem Kontext teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig im September 2017 mit, dass sie Anklage wegen Bestechlichkeit gegen Podehl erhoben habe.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/leitstelle-geplant-regionale-polizeizentrale-in-braunschweig/

https://regionalbraunschweig.de/polizeidirektor-hans-ulrich-podehl-wieder-in-der-region/

https://regionalbraunschweig.de/ehemaliger-leiter-der-polizeiinspektion-vor-gericht/


zur Startseite