Braunschweig

Polizei fasste Kircheneinbrecher

von Polizei Braunschweig


Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:

29.09.2014


Braunschweig. Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei auf frischer Tat einen 23-Jährigen festnehmen, der in die Räume der "Friedenskirche" an der Kälberwiese eingedrungen war.

Der Beschuldigte hatte Bargeld entwendet und gerade einen Flachbildfernseher von der Wand abgehängt und zum Abtransport bereit gestellt. Die 45-Jährige war gegen 23.30 Uhr mit ihrem Hund Gassi gegangen,als sie plötzlich klirrende Geräusche von der Kirche her hörte. Als sie dem nachging sah die Frau an einem Fenster eine Gestalt und rief sofort die Polizei. Die Besatzungen mehrerer Funkstreifen umstellten den Komplex und konnten den Täter widerstandslos im zweiten Obergeschoss festnehmen.

In einer ersten Vernehmung räumte der Beschuldigte weitere Einbrüche ein, die er in der letzten Zeit in Braunschweig begangen haben will. Wegen früherer Taten wurde der 23-Jährige bereits zu elf Monaten Freiheitsstrafe verurteilt und steht derzeit unter Bewährung. Ein Ermittlungsrichter erließ deshalb am Montagvormittag einen Sicherungshaftbefehl zum Widerruf der Bewährung.Die Ermittlungen dauern an.


zur Startseite