Sie sind hier: Region >

Polizei nimmt Einbrecher fest



Helmstedt

Polizei nimmt Einbrecher fest


Die Polizei konnte zwei Einbrecher festnehmen. Symbolfoto: Anke Donner
Die Polizei konnte zwei Einbrecher festnehmen. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Seit Anfang des Jahres kam es in der Stadt Helmstedt zu vermehrten Einbrüchen in Geschäfte, Firmen und soziale Einrichtungen. Dabei entstand ein Gesamtschaden in fünfstelliger Höhe. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Polizei am Mittwochvormittag in Magdeburg einen 22 Jahre alten Helmstedter unter dringendem Tatverdächtigen festnehmen.



Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde ein 27 jähriger Helmstedter dingfest gemacht, der an verschiedenen Taten des 22 Jährigen insbesondere der Einbruchsserie vom 21. zum 22. März diesen Jahres in der Helmstedter Innenstadt, beteiligt war. Hier war es zu zahlreichen Einbrüchen unter anderem in ein Wellness-Center, eine Fahrschule, eine Bäckerei, eine Kindertagesstätte und eine Friedhofskapelle gekommen, bei der ein Schaden von mindestens 5.000 Euro entstand (wir berichteten).

Insgesamt konnten den Beschuldigten durch die intensiven Ermittlungen der hiesigen Polizei 13 Einbruchsdiebstähle nachgewiesen werden. Gegen den 27-Jährigen wurde durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl beim zuständigen Amtsgericht in Helmstedt beantragt und vom zuständigen Haftrichter verkündet.



Da gegen den 22-Jährigen bereits ein Untersuchungshaftbefehl bestand, wurde dieser umgehend in staatliche Obhut genommen. Die Ermittlungen dauern an.


zum Newsfeed