Helmstedt

Polizeistreife verhindert Warendiebstahl aus LKW

Die Täter wollten Armbanduhren und Fitnesstracker stehlen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

04.11.2020

Ochsendorf. Eine nächtliche Polizeistreife des Einsatz- und Streifendienstes der Polizei Königslutter verhinderte in der Nacht zum Mittwoch den Diebstahl von elektronischen Armbanduhren und Fitnesstrackern von der Ladefläche einer Sattelzugmaschine. Der aus Ungarn stammende 54 Jahre alte Fahrer des Warentransports hatte seinen Lkw über Nacht auf dem Gelände des Autohofs Ochsendorf in der Nähe der Autobahnabfahrt Königslutter der A2 abgestellt und sich in seinem Führerhaus schlafen gelegt. Als die Beamten routinemäßig im Nachtdienst bestreiften, bemerkten die Polizisten zwei unbekannte Täter, die sich an der Heckklappe des Sattelaufliegers des 54-Jährigen zu schaffen machten. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Als die mutmaßlichen Diebe den Streifenwagen sahen, seien die Verdächtigen sofort zwischen den vielen weiteren geparkten Lkw hindurch geflohen. Eine sofortige Absuche des weitläufigen an die Feldmark grenzenden Geländes sei jedoch ohne Erfolg verlaufen. Am Lkw habe sich gezeigt, dass die Täter bereits das Schloss zum Auflieger gewaltsam aufgebrochen hatten, ohne jedoch an die Ware zu gelangen. Der Fahrer des Unternehmens hatte den Diebstahlsversuch bis dahin noch nicht bemerkt.


zur Startseite