Sie sind hier: Region >

Langelsheim: Polizisten feiern für einen guten Zweck - 1.000 Euro gespendet



Goslar

Polizisten feiern für einen guten Zweck - 1.000 Euro gespendet

Das Geld geht an die Goslarer Zivilcouragekampagne.

von links: Fadi Saad, Andreas Roßkopf, Martin Schilff und Günter Koschig übergeben Robert Förstemann die Zivilcouragefahne der GZK.
von links: Fadi Saad, Andreas Roßkopf, Martin Schilff und Günter Koschig übergeben Robert Förstemann die Zivilcouragefahne der GZK. Foto: GdP und WEISSER RING

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Langelsheim. Zur 25. Benefizparty hatte die Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei, zugunsten der Goslarer Zivilcouragekampagne (GZK) in das Langelsheimer Hotel zum Löwen eingeladen, um die im letzten Jahr coronabegingt ausgefallene Party nachzuholen. Das geht aus einer Pressemitteilung der GZK am Freitag hervor.



Lesen Sie auch: Gewaltsamer Einbruch in Tankstelle - Diebesgut im vierstelligen Bereich


In diesem Jahr habe entschlossen, ein Benefizkonzert im Hotel zum Löwen zu veranstalten. Martin Schilff konnte als Organisator der Benefizparty Günter Koschig, den Projektleiter der GZK, Dietmar Schilff, stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, den Vorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei Bezirk Bundespolizei Andreas Roßkopf, den Spitzensportler Robert Förstemann, den Buchautor Fadi Saad, den "großen Bruder aus Neukölln“ begrüßen.

Über 200 Gäste aus ganz Niedersachsen waren zur Benefizparty gekommen. Der Ehrengast, "Mister Oberschenkel“ Robert Förstermann, Bahnrad-Weltmeister, mehrfacher Europameister und Olympia – Dritte startete kürzlich mit einem blinden Partner bei den Paralympics in Tokio als Tandem. Koschig erhielt von der Gewerkschaft der Polizei Bezirk Bundespolizei einen Scheck über 1.000 Euro für die GZK. Dieses Geld wird für Kinder – und Jugendprojekte in Langelsheim verwendet. Ferner werden von dem Erlös die jährlichen Ehrungen der Alltagshelden realisiert.


zum Newsfeed