Wolfenbüttel

Präsente für die Heimbewohner der Grotjahn-Stiftung


Kinder und Mitglieder der CDU mit gut gefüllten Körben auf dem Weg zu den Stationen. Foto: Privat
Kinder und Mitglieder der CDU mit gut gefüllten Körben auf dem Weg zu den Stationen. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

13.12.2015




Wolfenbüttel. Am Samstag vor dem dritten Advent war bei den Bewohnern der Grotjahn-Stiftung wieder die alljährlich stattfindende große Bescherung. Vorausgegangen war das Sammeln der Päckchen und das Malen von Bildern der Kinder in den Mitgliedsgemeinden der Gemeinde Schladen-Werla.

Die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes, unter Leitung ihres Vorsitzenden Michael Grall und in Begleitung zahlreicher Helfer sowie einiger Kinder von der Malaktion, konnten wieder mit gut gefüllten Körben liebevoll gepackter Präsente und einer Vielzahl von Kinderhand gemalter Bilder alle Heimbewohner beschenken. Außerdem habe in diesem Jahr der CDU-Ortsverband Schladen Langspielplatten mit Weihnachts- und Unterhaltungsmusik überreicht, da die Grotjahn-Stiftung noch über geeignete Plattenspieler verfüge, heißt es in einem Bericht von Karl -Jürgen Heldt von der CDU.

Päckchenaktion hat Tradition


Neben dem Überreichen der Geschenke seien es auch die von den Kindern gemalten und von ihnen ausgehändigten Bilder sowie der persönliche Vorweihnachtsgruss gewesen, der bei den Bewohnern aber auch den Verteilern einen tiefen Eindruck hinterlassen haben soll, so Karl-Jürgen Heldt. Viele Heimbewohner kennen diese Aktion bereits seit vielen Jahren und seien stets bereits in freudiger Erwartung auf diesen traditionellen Besuch. Die CDU spricht allen Spendern und Kindern ein herzliches Dankeschön aus, die durch ihre Hilfsbereitschaft und Mitwirkung dazu beigetragen haben, den zum Teil einsamen Mitbürgern in der Weihnachtszeit diese Freude zu bereiten. Der Dank gilt auch den Sammelstellen in Gielde, Schladen, Hornburg und Beuchte sowie der Leitung der Grotjahn-Stiftung für die freundliche Unterstützung.


zur Startseite