whatshotTopStory

Prozess gegen Serieneinbrecher beginnt

von Alexander Dontscheff


Der Prozess beginnt am Montag vor dem Landgericht. Symbolfoto: Anke Donner
Der Prozess beginnt am Montag vor dem Landgericht. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

06.04.2018

Wolfenbüttel. Im vergangenen Jahr beschäftigte eine außergewöhnliche Einbruchserie die Polizei, von der auch viele Geschäfte in der Innenstadt betroffen wahren. Wie das Landgericht Braunschweig mitteilt, beginnt nun der Prozess gegen den 36-jährigen Angeklagten. Tatvorwurf: Besonders schwerer Diebstahl.


Dem Angeklagten, der sich in Haft befindet, wird Diebstahl in 28 Fällen (vom 10.Mai bis 6.November 2017) vorgeworfen.Dieser habe zur Finanzierung seines Lebensunterhaltes und seines erheblichen Drogenkonsums Einbruchsdiebstähle begangen und dabei Bargeld und Gegenstände im Wert vonzirka 15.000Euro erlangt.

So sei der Angeklagte in Wolfenbüttel unter anderem in Arztpraxen, Geschäfte sowie öffentliche Einrichtungen eingebrochen und habe nach Diebesgut Ausschau gehalten.Dabei habe er Bargeld und technische Geräte entwendet, in einer Arztpraxisauch Medikamente, Spritzen und Kanülen. Oft habe er bei der Tatbegehung Fenster aufgehebelt, um in die Gebäude zu gelangen. So sei der Angeklagte auch in ein Gemeindehaus einer Kirchengemeinde eingestiegen und habe dort Gegenstände entwendet.

Neben dem Prozessauftakt am Montag ist ein Fortsetzungstermin am 13. April angesetzt.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/einbruch-serien-polizei-nimmt-verdaechtige-fest/

https://regionalwolfenbuettel.de/einbruchserie-opfer-berichten/?utm_source=readmore&utm_campaign=readmore&utm_medium=article


zur Startseite