Sie sind hier: Region >

Psychisch Auffälliger verletzt Rettungskraft und bedroht Mann mit Messer



Salzgitter | Wolfenbüttel

Psychisch Auffälliger verletzt Rettungskraft und bedroht Mann mit Messer

Der Mann befindet sich in einem Krankenhaus. Er sei während der Taten psychisch auffällig gewesen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Baddeckenstedt. Ein Hinweisgeber hatte am späten Montagnachmittag die Polizei alarmiert, nachdem eine männliche Person nach einem Streit mit mehreren Personen ein Geschäft nicht verlassen wollte. Zur Ursache des Streites können derzeit keine Angaben gemacht werden. Beim Eintreffen der Polizeikräfte hatte sich der Verursacher bereits entfernt. Im Zuge der weiteren Ermittlungen und nach Hinweisen soll der Mann bei seiner Flucht mehrere Straftaten begangen haben. Unter anderem bedrohte er einen Mann mit einem Messer, verletzte ihn und verletzte darüberhinaus eine weibliche Rettungskraft. Der Täter befindet sich nun in einem Krankenhaus. Dies berichtet die Polizei.



Gegen 17:40 Uhr soll er in der Heinrich-Nordhoff-Straße an einem geparkten BMW den Außenspiegel zerkratzt und insgesamt in Richtung der Fahrzeugfront gebogen haben. Hierdurch entstand ein Schaden von mindestens 300 Euro.

In der Zeit von 17:40 bis 18:20 Uhr soll der Mann an einem in der Lichtenberger Straße abgestellten Wagen, einem VW, den Heckwischer abgebogen haben. Hierbei entstand ein Schaden von mindestens 50 Euro.



Im gleichen Tatzeitraum soll der Täter mittels eines Steines eine Fensterscheibe eines Friseurgeschäftes in der Lichtenberger Straße eingeworfen und hierdurch einen Schaden von mindestens 250 Euro verursacht haben.

Mann mit Messer bedroht



In einem weiteren Fall, der sich ebenfalls im genannten Tatzeitraum und in der Lichtenberger Straße ereignet hatte, wurde der Täter von einem 47-jährigen Mann auf sein Fehlverhalten angesprochen. Daraufhin soll der Täter den Mann mittels eines Messers bedroht haben. Im weiteren Verlauf seiner Tat soll der Täter zudem einen 43-jährigen Mann in den Rücken getreten und hierbei leicht verletzt haben.

Der Mann konnte schließlich in Baddeckenstedt, Breslauer Weg (dortiger Garten), angetroffen werden. Der angetroffene Mann machte einen verwirrten Eindruck und wirkte psychisch auffällig. Der Mann wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Für den Verursacher wurde ein Rettungswagen angefordert. Einer weiblichen Rettungskraft der Feuerwehr trat der Mann während ihres Einsatzes in den Bauch und verletzte sie hierbei leicht.

Der Verursacher wurde zwecks Begutachtachtung seines Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus verbracht.


zum Newsfeed