Wolfenbüttel

Qualmender Reifen und vernebelte Sicht

von polizei-wolfenbuettel



Artikel teilen per:

27.03.2014


Schladen. Am Mittwochnachmittag meldete ein Zeuge der Polizei, dass er auf der Autobahn A 395 Richtung Süden unterwegs sei, und dass ein offensichtlich betrunkener Autofahrer vor ihm fahren würde. Dieser würde die Autobahn gerade an der Anschlussstelle Schladen Nord die Autobahn verlassen. Die eingesetzten Beamten konnten den Autofahrer dann kurz vor Wehre stoppen, der trotz eines qualmenden Reifenschadens hinten links, mit hoher Geschwindigkeit (teilweise mit 140 km/h) unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft feststellen. Der 51-jährige Autofahrer bestritt jedoch jeglichen Alkoholgenuss und zeigte sich völlig uneinsichtig. Auf richterlichen Beschluss wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Auch das Auto wurde in Abstimmung mit dem Fahrzeughalter abgeschleppt. Zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


zur Startseite