Braunschweig

Radfahrer stürzt über Absperrkette

von Polizei Braunschweig


Symbolbild: A. Donner
Symbolbild: A. Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

16.12.2015




Braunschweig. Schürfwunden und Prellungen erlitt ein Radfahrer, der am Dienstagabend über eine Absperrkette auf dem Schlossplatz gestürzt war.

Der 68-Jährige fuhr südlich der Schloss-Arkaden in Richtung Bohlweg und übersah in der Dunkelheit eine mit Pfählen und einer Kette versehene Absicherung kurz vor den dortigen Fahrradständern. Dabei kam er zu Fall und beschädigte seine Brille und das Trekkingrad. Das Radfahren ist in diesem Teil der Fußgängerzone erlaubt.


zur Startseite