Sie sind hier: Region >

Radfahrer übersehen: Elterntaxi verursacht Unfall



Braunschweig

Radfahrer übersehen: Elterntaxi verursacht Unfall


Die Polizei sprach eine Verwarnung aus. Symbolfoto: Werner Heise
Die Polizei sprach eine Verwarnung aus. Symbolfoto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

Braunschweig. Ein unrühmliches Beispiel für die so genannten "Elterntaxis" konnten die Polizeibeamten des Präventionsteams der Polizei Braunschweig im Zuge ihrer Schulanfangsaktion beobachten. Das berichtet die Polizei in ihrer Pressemitteilung.



Die 47-jährige Mutter hielt demnach mit ihrem Fahrzeug auf dem Fahrradweg vor der Grund- und Hauptschule in Rüningen. Ihre 16-jährige Tochter öffnete die Autotür, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, so dass ein 34-jähriger Radfahrer zu Fall kam. Glücklicherweise wurde der Mann nicht verletzt und auch das Fahrrad bleib heil. Die Mutter und die Tochter wurden vor Ort verwarnt.

Appell der Polizei


In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, möglichst 500 Meter entfernt von der Schule einen regulären Parkplatz zum Aussteigen der Kinder zu suchen, damit es vor der Schule nicht zu gefährlichen und verkehrsbehindernden Situationen kommt.


zur Startseite