Goslar | Salzgitter

"Rampen für Goslar" in Salzgitteraner Nähladen


Der Stoffladen Näh-LouFee ist nun auch mit einer Rampe vom Verein "Rampen für Goslar e.V." ausgestattet. Foto: Rampen für Goslar e.V.
Der Stoffladen Näh-LouFee ist nun auch mit einer Rampe vom Verein "Rampen für Goslar e.V." ausgestattet. Foto: Rampen für Goslar e.V. Foto: Rampen für Goslar e.V.

Artikel teilen per:

16.01.2017

Salzgitter. Der Verein "Rampen für Goslar e.V." ist auch über die Goslarer Grenzen hinaus aktiv. Seit neuestem freut sich die Inhaberin vom Stofflädchen "Näh-LouFee" über eine mobile Rampe für Rollstühle, Rollatoren und Kinderwagen.



Auf die Bitte der Inhaberin hin, hat "Rampen für Goslar e.V." schnell gehandelt und nun kann die Stufe vor dem Eingang des Geschäfts für Personen mit Rollstühlen, Rollatoren oder Kinderwagen mittels einer mobilen Rampe überwunden werden.

"Rampen für Goslar e.V.", der von Peter König gegründet wurde, kümmert sich um die Unterstützung gehandicapter Menschen im Landkreis Goslar und darüber hinaus. Ein selbstbestimmtes Leben soll durch verschiedene Aktionen gewährleistet werden, deswegen reagiert der Verein bei Anfragen von Einrichtungen, Geschäften oder Restaurants auch schnell und setzt sich für Barrierefreiheit ein. Für die finanzielle Grundlage sorgt der Verein durch Benefizkonzerte oder sucht nach Kooperationspartnern.

Lesen Sie hierzu auch:

https://regionalheute.de/rampen-fuer-goslar-helfen-ueber-landkreis-hinaus/


zur Startseite