whatshotTopStory

Rat der Stadt zeichnet besonderes Schüler-Engagement aus

von Anke Donner


Im Rahmen der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause wurden Schüler für ihr besonderes Engagement geehrt. Fotos: Anke Donner
Im Rahmen der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause wurden Schüler für ihr besonderes Engagement geehrt. Fotos: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

21.06.2017

Wolfenbüttel. Traditionsgemäß werden in der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause Schülerinnen und Schüler für ihre besonderen Leistungen geehrt. So auch am Mittwoch, als der Rat der Stadt im Ratssaal tagte.


Ausgezeichnet wurden 24 Wolfenbütteler Schülerinnen und Schüler, die sich in herausragender Weise im sozialen Bereich für die gesamte Schülerschaft oder für benachteiligte Menschen eingesetzt haben. Oder die eine kulturelle, wissenschaftliche Leistung mit einem Bezug zur Schule und dementsprechend zur Schulträgerin Stadt Wolfenbüttel erbracht haben. Eingereicht worden sind die Vorschläge von den jeweilige Schulen selbst.

„Ich glaube, dass es eine wichtige Ehrung ist, da sich Schüler neben der Schule engagieren. Ihr habt der Schule und der Gesellschaft geholfen, dafür danken wir Euch. Und wir freuen uns, dass ihr trotz Beginn der Ferien in die Ratssitzung gekommen seid“, so Bürgermeister Thomas Pink. Gemeinsam mit der Ratsvorsitzenden Hiltrud Bayer und der Vorsitzenden des Schulausschusses Birgit Oppermann nahm der Bürgermeister die Ehrungen vor.


Thomas Pink nahm mit Hiltrud Bayer (links) und Birgit Oppermann die Ehrungen vor. Hier beiTim Jeffrey Famulla und Vincent Schwarz. Foto: Anke Donner


Die geehrten Schüler:


Theodor-Heuss-Gymnasium:

Kenneth Deubel: Kenneth zeigte hohes Engagement in der Mülltrennung an der Schule und leitete somit den Antrag „THG als Umweltschule“ ein.

Tim Jeffrey Famulla und Vincent Schwarz: Tim und Vincent beteiligten sich bei der Initiierung einer Schülerzeitung am Theodor-Heuss-Gymnasium.

Nina Hiesch und Anna Rethmann: Nina und Anna wirkten bei der Ausbildung von Patenschülerinnen und Patenschülern in der Patenschüler-AG (Juleica-Ausbildung) mit.

Gymnasium Große Schule

Maria Stäcker und Silke Meyer: Maria und Silke waren bei der Konzeption mehrerer Musicals beteiligt und wirkten bei den Aufführungen mit (Bereiche: Regie, Choreographie, Libretto).

Jonathan Raecke: Jonathan gründete und leitete die Gymnasial-Turngemeinde "American Sports". Außerdem leitete er die Gymnasial-Turngemeinde "Parkour". Darüber hinaus hat er im Orchester mitgearbeitet und sich um die Technik bei vielen Musical-Aufführungen gekümmert (Musical-AG).

Jakob Galonska: Jakob gründete und leitete die Gymnasial-Turngemeinde "Parkour". Außerdem hat er im Vorstand der Gymnasial-Turngemeinde mitgearbeitet.

Daniel Gößling: Daniel leitete die Gymnasial-Turngemeinde "Aikido". Außerdem hat er im Vorstand der Gymnasial-Turngemeinde mitgearbeitet.

Gymnasium im Schloss

Timo Schwarzer: Timo unterstützt mit seinen neuen technischen Ideen und Programmen die Informations- und Organisationsvorgänge. Ein Beispiel: Scolis – eine App, die jeden Schüler sofort über Änderungen im Stundenplan, anstehende Klausuren usw. informiert.

Phillip Bräuer: Phillip ist sehr engagiert im Schülerrat und darüber hinaus im Jugendparlament. Außerdem ist er Mitbegründer des Jugend-Kultur-Cafés.

Laurin Wolf: Laurin engagiert sich seit Beginn seiner Schulzeit am Schloss sehr für die Belange seiner Mitschülerinnen und Mitschüler im Schülerrat, im Schulvorstand und im Jugendparlament. Auch er ist Mitbegründer des Jugend-Kultur-Cafés.

Svenja Neumann: Svenja ist seit sechs Jahren Mitglied des Schulorchesters und übernimmt dort die Ochesterassistenz.

Thomas Maurer: Thomas hat sich sehr für die Belange der Schülerschaft als Schulsprecher, als Schulvorstandsmitglied und mehr eingesetzt. Darüber hinaus trug er mit seinem Engagement sehr zum Gelingen des 150-jährigen Schuljubiläums bei.

Philip Vrahas: Phillip ist seit Beginn seiner Schulzeit am Schloss engagiert in der Schülervertretung. Er hat viele Aktionen initiiert und ist aktuell Schulsprecher.

Svenja Foth, Merle Jorgas und Hassan Abou Raya: Svenja, Merle und Hassan stehen stellvertretend für das Team, das die Organisation, Durchführung und umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit des Projektes "Let's ride for hope" vorgenommen hat. Dadurch haben sie über 7.000 Euro Spenden für die Kinderkrebsstation in Hannover eingeworben.

Leibniz-Realschule

Leon Baerwolf, Fionn Hartmann und Sascha Leschber: Leon, Fionn und Sascha haben im Rahmen eines Geschichtskurses aktiv an der Vorbereitung und Durchführung von Gedenkveranstaltungen gegen das Vergessen der Opfer der NS-Herrschaft mitgewirkt. Außerdem haben sie mit besonderem Engagement an der öffentlichen Erinnerungsveranstaltung zur Reichspogromnacht in Wolfenbüttel an die Opfer erinnert und an der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag Texte vorgetragen. Darüber hinaus erinnerten sie in den 10. Klassen am Holocaustgedenktag mit Vorträgen an die Befreiung von Auschwitz und haben zum 8. Mai eine kleine Ausstellung in der Schule vorbereitet.

Wilhelm-Raabe-Schule

Lotte Wünsch: Lotte hilft unermüdlich Mitschülerinnen und Mitschülern mit schwierigem Sozialverhalten, zum Beispiel indem sie ihnen Spielangebote macht.

Muhammed Kerim Yalcin: Muhammed ist Mitschülerinnen und Mitschülern gegenüber sehr hilfsbereit. Außerdem hilft er bei der Übersetzung türkisch-deutsch


zur Startseite