whatshotTopStory

Rat entscheidet: Frobart wird kein Ortsbrandmeister

von Jonas Walter


Uwe Frobart wird nicht zum neuen Ortsbrandmeister von Leinde ernannt. Das entschied der Rat der Stadt am Mittwochabend. Foto: Alexander Panknin
Uwe Frobart wird nicht zum neuen Ortsbrandmeister von Leinde ernannt. Das entschied der Rat der Stadt am Mittwochabend. Foto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

20.06.2018

Wolfenbüttel. In der heutigen Sitzung des Rates der Stadt Wolfenbüttel stand ein brisantes Thema auf der Tagesordnung. Die Ernennung eines neuen Ortsbrandmeisters für Leinde wurde unter Tagesordnungspunkt 12.2 behandelt. Die besondere Brisanz des Themas bringt die Personalie Uwe Frobart mit sich.


Dieser war nach Bekanntwerden von Mobbingvorwürfen innerhalb der Feuerwehr von der Ortsfeuerwehr Wolfenbüttel in die Ortsfeuerwehr Leinde gewechselt (wir berichteten). In Leinde bekam Frobart volle Rückendeckung und wurde von seinen neuen Kameraden einstimmig für den freiwerdenden Posten des Ortsbrandmeisters vorgeschlagen.

Der Fall Frobart spaltet die Lager


Kreis- und Stadtbrandmeister waren mit diesem Vorschlag allerdings alles andere als zufrieden. Sie äußerten Bedenken und verweigerten ihre Zustimmung. Auch die Verwaltung schloss sich an und äußerte Bedenken auch in Bezug auf das Vertrauensverhältnis Frobarts zur Feuerwehrführung.

Der Ortsrat und die Feuerwehr Leinde hingegen sahen keine Schwierigkeiten mit der Nominierung und standen hinter dem Abstimmungsergebnis der Ortsfeuerwehr.Einstimmig wurde der Beschlussvorschlag der Stadtverwaltung abgelehnt, so dass man auch keinen alternativen Kandidaten vorschlagen möchte.

Zeit der Entscheidung


Heute war es dann an der Zeit eine endgültige Entscheidung zu treffen. In der Beschlussvorlage,über die Bürgermeister Pink in der Ratssitzung berichtete, stellte die Verwaltung den Beschlussvorschlag, demVorschlag der Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Leinde, Herrn Uwe Frobart, für die Dauer von sechs Jahren zum Ortsbrandmeister zu ernennen, nicht zu folgen. Außerdem werde dieOrtsfeuerwehr Leinde gebeten, einen alternativen Personalvorschlag zu treffen.

Ohne weitere Wortmeldungen kam es anschließend zur Abstimmung, die deutlich ausfiel. Mit der Ausnahme von sieben Enthaltungen wurde der Beschlussvorschlag, Frobart nicht zu ernennen, einstimmig angenommen. Wer den Posten vonAmtsinhaber Karl-Heinz Sülz, der am 30. August aus persönlichen Gründen zurücktreten wird, übernimmt, ist also weiterhin offen.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/politik-ist-gefragt-gewaehlter-ortsbrandmeister-wird-abgelehnt/


zur Startseite