Sie sind hier: Region >

Rat stimmt Kooperationsvereinbarung für den Burgsaal zu



Goslar

Rat stimmt Kooperationsvereinbarung für den Burgsaal zu


Der Vienenburger Burgsaal soll örtlichen Vereinen für einen Festpreis zur Verfügung stehen. Symbolfoto: Anke Donner
Der Vienenburger Burgsaal soll örtlichen Vereinen für einen Festpreis zur Verfügung stehen. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

Goslar. Die Stadt kann künftig für zehn Veranstaltungen im Jahr den Vienenburger Burgsaal kostenlos nutzen. Dafür erhält der Eigentümer für die "Ersteinrichtung" des Veranstaltungsortes einen Investitionszuschuss in Höhe von 30.000 Euro. Einem entsprechenden Kooperationsvertrag hat der Rat in seiner gestrigen Sitzung mehrheitlich zugestimmt.



Einer der Beweggründe für den Abschluss der Kooperationsvereinbarung sei es laut Verwaltung, dass es an einer „adäquaten Versammlungsstätte“ für die Goslarer, insbesondere in Vienenburg mangele. Laut Beschlussvorlage soll der Burgsaal künftig unter anderemfür Gremiensitzungen, Ehrungen sowie Veranstaltungen von Kitas und Grundschulen genutzt werden.

Darüberhinaus beinhaltet die Nutzungsvereinbarung auch Regelungen für die Nutzung der Räumlichkeiten durch Vienenburger Vereine. Für diese werde es einen Festpreis in Höhe von 300 Euro geben.


zur Startseite