Sie sind hier: Region >

Rathaustreppe: Feuerwehrmann sorgt für Ordnung



Wolfenbüttel

videocamVideo
Rathaustreppe: Feuerwehrmann sorgt für Ordnung

von Jan Borner


Steven Meyerhof musste Fegen. Fotos/Video: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Vor gerade mal zwei Wochen rückte die Feuerwehr Groß Stöckheim zum Kronkorken-Einsatz an die Rathaustreppe aus. Am heutigen Freitagnachmittag rief die Treppe dann erneut zum Großeinsatz. In ganz besonderer Ausrüstung musste Steven Meyerhof von der Freiwilligen Feuerwehr Wolfenbüttel die Rathaustreppe von Sägespänen befreien, während seine Kameraden sich reichlich amüsierten.

30 Jahre lang unverheiratet – Wer sich diesen Luxus leisten will, der muss dafür auch etwas tun. Steven Meyerhof von der Freiwilligen Feuerwehr Wolfenbüttel holte am heutigen Freitagnachmittag eine altbekannte Tradition ein. Seine Kameraden von der Feuerwehr hatten ihm die Treppe schon mal vorbereitet, als er in einer für einen Feuerwehrmann etwas ungewöhnlichen Ausrüstung am Rathaus ankam. Mit Zahnbürste und etwas wackeligem Besen machte Steven Meyerhof sich dann an die Arbeit. Aber nicht nur seine Kameraden bei der Feuerwehr schauten zu. Da Steven Meyerhof bei der Stadt Wolfenbüttel angestellt ist, ließen es sich auch einige Kollegen von der Stadtverwaltung nicht nehmen, ihrem Kollegen bei der Arbeit zuzuschauen. Bauamtsleiter Ivica Lukanic beschoss ihn sogar mit Konfetti, was die Kehr-Arbeit nicht unbedingt erleichterte. Seinen Humor hat Steven Meyerhof während des Fegens jedenfalls nicht verloren.


zur Startseite