whatshotTopStory

Rauchmelder piepte fast 45 Minuten lang

Die Feuerwehr bittet darum, in so einem Fall direkt den Notruf zu wählen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

31.08.2020

Helmstedt. Am Sonntagabend, 18.59 Uhr, wurde der Feuerwehr ein ausgelöster Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus am Virchoweg gemeldet. Das berichtet die Feuerwehr Helmstedt in einer Pressemeldung.


Vor Ort konnte kein Piepen mehr wahrgenommen werden, des Weiteren gab es auch keine Hinweise auf Rauch oder Feuer. Die betroffene Wohnung wurde von außen kontrolliert. Später stellte sich heraus, dass der Rauchmelder bereits fast 45 Minuten gepiept hatte. Die Feuerwehr bittet darum, direkt den Notruf zu wählen, sofern der Grund nicht klar erkennbar ist und nicht erst zu warten. In diesem Fall gab es somit keine Erkenntnisse und keine Maßnahmen durch die Feuerwehr. Vier Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Helmstedt waren vor Ort. Der Einsatz dauerte zirka 30 Minuten.


zur Startseite