whatshotTopStory

Razzia in der Ahlumer Straße: Potenzmittel gefunden

von Christina Ecker


Mehrere Polizeitransporter waren vor Ort. Foto: Tillmann Teichert/Facebook
Mehrere Polizeitransporter waren vor Ort. Foto: Tillmann Teichert/Facebook

Artikel teilen per:

11.05.2017

Wolfenbüttel. Am Mittwochabend fand in der Ahlumer Straße eine großangelegte Durchsuchung eines Gebäudes statt.



Ein Aufgebot mehrerer Polizeitransporter war vor Ort. Auf Nachfrage von regionalHeute.de bei Kriminaloberkommissarin Sabine Goldfuß, der Pressesprecherin der Inspektion Salzgitter, bestätigte sie den Einsatz und erzählte, dass für die Aktion am Abend selbstverständlich ein Beschluss vorgelegen habe. Um jedoch weitere Informationen herausgeben zu können, müsse erst Rücksprache mit dem zuständigen Staatsanwalt gehalten werden.

Aktualisiert, 11. Mai, 9.02 Uhr:

Am Mittwochabend haben gegen 18 Uhr Durchsuchungen von drei Wohnungen und einer Shisha Bar stattgefunden. In einem Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz wurden vom Amtsgericht Braunschweig die Durchsuchungen angeordnet. Das Verfahren richtet sich gegen einen 44-jährigen Mann aus Wolfenbüttel. Bei den Durchsuchungen haben die Polizeibeamten am Mittwochabend mehrere Beweismittel sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Aktualisiert, 12. Mai, 11:06:

Wie Staatsanwalt Christian Wolters auf Nachfrage von regionalHeute.de erklärt, wurden bei der Razzia Potenz-Mittel zielgerichtet gesucht und auch sichergestellt. Ob die Viagra-Tabletten aus dem In- oder Ausland stammen, müsse jedoch noch geklärt werden. Außerdem sollen sichergestellte Mobiltelefone ausgelesen und damit mögliche Lieferanten gefunden werden.


zur Startseite