whatshotTopStory

Reisehinweise der Polizei für das Niedersachsenderby

von Bernd Dukiewitz


Symbolbild Foto: Sina Rühland
Symbolbild Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

01.11.2016

Braunschweig. Wenn am Sonntag Eintracht Braunschweig auf Hannover 96 trifft, dann spricht der DFB von einem Risikospiel. Um dieses Risiko zu verringern, haben die Polizei und die Bundespolizei diverse Maßnahmen initiiert.



Auf Bahnreisen nach Braunschweig gilt am Sonntag von 5 - 13:30 Uhr und von 15 - 20 Uhr ein striktes Alkoholverbot. Darüber hinaus ist das Mitführen von Glas, Pyrotechnik und Dosen untersagt. Auch Vermummung und Waffen zum Schutz können zu einem Strafgeld in Höhe von 250 Euro führen. Die Verbote gelten auch auf allen Bahnhöfen auf der Strecke. Ausgenommen vom Verbot sind die IC- und ICE-Verbindungen der Bahn.

Auch im Stadion ist Alkohol untersagt, Glasgegenstände sind im Innenstadtbereich und vor dem Stadion in Containern zu entsorgen.

Für die Anfahrt der Gästefans wird der Park&Ride-Service an der Christian-Pommer-Straße, Ecke Pillmannstraße empfohlen, da im Stadionbereich keine Parkplätze verfügbar sein werden. Am besten erreichbar sind die Parkplätze dort über die Abfahrt "Braunschweig-Hafen" über die A2. Sollten die Fans per Bahn anreisen, stehen am Bahnhof Shuttles bereit.

Einlass ist laut Polizei und Eintracht Braunschweig um 11 Uhr.

Lesen sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/jetzt-live-pressekonferenz-zum-derby/


zur Startseite